Internationalität / kultureller Schmelztiegel

Der Einfluss kultureller Aspekte innerhalb von Organisationen ist enorm. Eine besondere Stellung nimmt dabei ein Hotel bzw. Restaurant ein. Nicht nur die Gäste sind international und stammen aus unterschiedlichen Ländern mit unterschiedlichen Kulturen, sondern auch die Mitarbeiter. Ein Hotel ist ein wahrer Meltingpot für verschiedenste Kulturen und kulturell bedingte Handlungsweisen. Unterschiedliche Sprachen, Umgangsweisen, Etikette, Benehmen, Erwartungen und Verhaltensweisen treffen aufeinander.

Einerseits ist der fachgerechte Umgang der Mitarbeiter mit den fremden Kulturen der internationalen Gäste sehr wichtig. Andererseits auch ein verständnisvoller Umgang zwischen den multikulturell geprägten Mitarbeitern untereinander. Die kulturelle Sensibilität zwischen den Mitarbeitern ist von besonderer Bedeutung, um überhaupt erfolgreich miteinander arbeiten zu können um die Gäste zufriedenstellen zu können.

schmelztiegel-part1

Hier setzt mein Beratungsansatz an. Bei meinem Interkulturellem Training werden die Mitarbeiter nicht nur auf die Gäste vorbereitet - es findet auch eine bewusste Sensibilisierung unter allen im Unternehmen arbeitenden Personen und deren psychischer Prägung statt.

Zuerst müssen die Mitarbeiter, Führungskräfte und Eigentümer für ihre kulturellen Unterschiede sensibilisiert werden, um überhaupt reibungslose Arbeitsabläufe zu schaffen. Anschließend findet eine Sensibilisierung der kulturellen Unterschiede und Gewohnheiten der Gäste statt. Dies ist nötig, um auf die speziellen Wünsche und Gepflogenheiten der fremden Kulturen eingehen zu können und die Gäste so zu umsorgen und zu bedienen, wie es sie in ihrer Heimat gewohnt sind.

Nicht nur die eigene Landeskultur muss bekannt sein, sondern auch die eigene Persönlichkeit, die eigene Psyche und das eigene Ego. Wo beginnt die eigene Verletzlichkeit des Egos? Was sind die persönlichen wunden Punkte, die durch unterschiedliche kulturelle Handlungsweisen ausgedrückt werden können und somit verletzen? Das eigene Ego meldet sich bei interkulturellen Begegnungen sehr schnell zu Wort und übernimmt gerne das Zepter. Gerade hier ist Achtsamkeit geboten.

Durch das Interkulturelle Training werden die Mitarbeiter, Führungskräfte und Eigentümer für jene Missverständnisse sensibilisiert, die aufgrund von kulturellen Unterschieden entstehen können. Grob gesprochen ist das Trainingsziel die Vermittlung kulturallgemeinen und kulturspezifischen Wissens. Kenntnis über regulative Standards, Bedürfnisstruktur und spezifisches Wertesystem der fremden Kultur. Erkennen sowie Unterlassen von Konfliktsituationen und Erweiterung des Handlungsrepertoires. Insgesamt Anpassung an und Awareness von einer multikulturelle Umgebung.

schmelztiegel-part2

Wir werden unter anderem folgende Fragen behandeln:

  • Zur Grundlage der Interkulturellen Kommunikation
    • Was ist Kultur?
    • Wie wirken kulturelle Unterschiede?
    • Wie entstehen interkulturelle Missverständnisse?
    • Welche typischen Fehler tauchen bei internationalen Kontakten immer wieder auf?
  • Zum Grundverständnis der eigenen Kultur
    • Was ist eigentlich typisch österreichisch?
    • Welche "typisch" österreichischen Eigenschaften verursachen international die meisten Probleme?
    • Wie kann ich diese Probleme effektiv vermeiden?
  • In Hinblick auf Kulturstandards und Kulturdimensionen
    • Wir schauen uns ihr Hotel konkret an.
    • Welche Nationaltäten treffen aufeinander?
    • Woher stammt der Großteil ihrer Mitarbeiter?
    • Welche Nationalitäten haben ihre Gäste?
    • Wir vergleichen Österreich mit den Schlüsselnationen dieser Welt und speziell mit den für Ihren Betrieb relevanten. Auf diese Weise lernen wir die Unterschiede zwischen einzelnen Kulturen kennen und zu beachten.
  • Der internationale Schmelztiegel Hotel/Restaurant
    • Dos and Don'ts beim interkulturellen Kontakt
    • Umgang mit ausländischen Mitarbeitern und Gästen in Praxis
    • Kommunikationsunterschiede
    • Interkulturelle Mitarbeiterführung
    • Gästezufriedenheit kulturbedingte Wünsche erkennen und erfüllen
    • Klare Handlungsorientierung für alltägliche multikulturelle Arbeitssituation

Die Inhalte werden in kurzen Vorträgen präsentiert und gemeinsam analysiert. Um sie besser erfahrbar zu machen, fließen praktische Übungen und Rollenspiele mit ein. Wir werden auch aus dem großen Pool Ihres Vorwissens und aus Ihren persönlichen Erfahrungen schöpfen und so Theorie und Praxis vereinen.

Awareness von Multikulturalität und die Achtung und Ahnung von der eigen und der fremden Kultur, ist somit eine besondere Fertigkeit und Fähigkeit. Die Entwicklung von interkultureller Kompetenz ist deshalb für alle Beteiligten eines Hotels bzw. Restaurants ein alltägliches Muss und ein entscheidender Erfolgsfaktor für ein harmonisches Miteinander, ein funktionierendes Arbeitsumfeld und die Zufriedenheit der Gäste.