Psyche, Geist & Performance

Die Prophezeiung des Ereignisses führt zum Ereignis der Prophezeiung

- Anleitung zum Unglücklichsein von Paul Watzlawick, 1983

Typische Strategieentwicklung, strategische Unternehmensführung, Organisationsentwicklung, Führungskräfteentwicklung, organisationales Lernen, Projektmanagement oder Systemprozesse bedürfen einer neuen Einordnung und Herangehensweise im Wirtschaftskontext – zeigen eindeutig Erkenntnisse aus anderen wissenschaftlichen Bereichen.
 Ihr Unternehmen erschafft sich seine eigene Wirklichkeit, die Sie bewusst steuern, konditionieren und in die Sie eingreifen können. Sie können alle ihre Unternehmensziele erreichen, wenn Sie wirklich daran glauben! Und ich meine auch wirklich alle! The Sky is the limit! Wünschen Sie sich ein Unternehmenswachstum von 30%, go for it! Nochmal, Ihre Gedanken erschaffen Ihre Wirklichkeit, Sie müssen nur mit 100 Prozentiger Sicherheit daran glauben, die klare Absicht setzen und danach den Willen in die Tat walten lassen. Sobald es in Ihrem Kopf und in den Köpfen ihrer Mitarbeiter erträumbar, erdenkbar ist, können Sie es in die Welt bringen.

Out of the box

Ideen und Grundeinsichten der modernen Physik, Chemie, Biologie, Psychologie, Religion, Mystik ergänzen sich komplementär. In meinem Approach holen wir diese Erkenntnisse in den Wirtschaftskontext und verknüpfen sie mit Ihrem Unternehmen und dem Wissen gängiger wirtschaftswissenschaftlicher Führungsmodelle und Managementmodelle. Indem Sie an diesem gigantischen Informationsfeld teilnehmen, erweitern Sie gewaltig ihren Spielraum und können starke Synergien erschaffen.

Neuroplastizität des Gehirns

cont-psycheDas Gehirn wird durch das Leben selbst geformt und konditioniert. Es speichert seine Verhaltensweisen und Erfahrungen. Je nachdem, welches Leben der betreffende Mensch führt, wird sein Gehirn durch jene Erfahrungen beeinflusst und unterliegt typischen Veränderungen. Das Gehirn ist dynamisch und formt sich ständig selbst neu, in Reaktion auf dessen Gemachtes. Dieses Phänomen bezeichnet die Neurobiologie als Neuroplastizität; die Fähigkeit des Gehirns sich auf grundlegende Weise zu verändern.

Der Geist verfügt über eine unabhängige Kraft, derer man sich willentlich nutzbar machen kann. Für Veränderung ist reines Denken genauso wirkungsvoll wie konkretes Handeln. Aus festen Gedankenstrukturen kann ausgebrochen werden. Durch geistige Übung - Mentales Training - kann der  gesamten Denkapparat, Gefühle und Ansichten umprogrammiert und neue Schaltkreise im Gehirn aktiviert werden.

Beobachter schafft seine Quantenmöglichkeit

Die Physik sieht das Gerin als einen gigantischen Quantencomputer und ist der Meinung, dass  geistige Gesetze mit den Gesetzen der Quantenphysik beschrieben werden können. Gedanken sind Quanteninformationen. Neben Raum, Zeit, Materie und Energie ist Geist ein weiteres Grundelement der Welt. Auch quantenpysikalisch betrachtet schafft der Beobachter - Unternehmer, Führungskraft, Mitarbeiter - sich von unzähligen Möglichkeiten und Wahrscheinlichkeiten durch das Kollabieren der Wellenfunktion seine Realität selbst. Das Unternehmen selbst  ist verantwortlich für das, was es ist und hängt von der Entscheidung ab, die es trifft.  

Menschliche Psyche

Alles beginnt somit im Geist und das Prinzip von Ursache und Wirkung zieht sich weiter. Umso wichtiger erscheint es, dass wir uns im Labyrinth der menschlichen Psyche zurechtfinden - in unserer eigenen und in der „Unternehmenspsyche“. Unsere Psyche ist keine Maschine. Dies zeigt sich wieder in der Wechselhaftigkeit, Komplexität und Unberechenbarkeit der menschlichen Psyche. Sie ist ständigen Schwankungen und Launen unterworfen, besteht aus rein subjektiven Wahrnehmungen und Gefühlen, inneren Widersprüchen und Gegensätzlichkeit.
Es gilt die Innenwelt der Person und die größere Innenwelt des Unternehmens zu erforschen. Herauszufinden wer die Hauptstimmen im Gesamtbild der Psyche übernehmen und im Unternehmenssystem. Wie ist das „Innere Team“ der Psyche archetypisch zusammengestellt? Wer sitzt an der Macht, Antreiber, Kontrolleur, Perfektionist oder Nörgler? Zuerst gilt es die Identifikation zu erkennen und zu verstehen um sie anschließend auflösen zu können und neu zu programmieren. Wie jedes Fließsystem sind auch die Dynamik Ihrer Psyche, Ihres Geistes und Ihres Unternehmens dem Wandel unterworfen.

Unternehmenserfolg : Performance - Vergnügen - Lernen

Geist, Psyche hängen somit untrennbar mit unserer Performance, Leistung und Erfolg zusammen. Wie wir über diese drei Aspekte denken, so wird es sich auch in der Realität manifestieren. Das Unternehmen schafft sich seine Wirklichkeit selbst – Umfeld, Kunden, Mitarbeiter, Erfolg, Gewinn, Verlust, Wachstum, Stagnation einfach alles.
Da wir in einer gewinnorientierten Gesellschaft leben und Wachstum anstreben, ist Performance somit sehr wichtig. Aber sind Leistung, Gewinn und Kosten, so genannten „hard facts“ wirklich die einzig erstrebenswerten Ziele eines Unternehmens? Oder dürfen im Arbeitsleben auch noch andere Ziele verfolgt werden? Vielleicht Spaß, Freude und Vergnügen? Könnten auch sie als eigenständige Ziele angesehen werden oder sind sie nur ein Bei-Produkt von Effizienz, Umsatzsteigerung und Kostensenkung im Unternehmen? Welches Ziel würden Sie selbst wählen, wenn Sie bedenken, dass Sie meistens mehr als 10 Stunden Ihres Tages in der Arbeit und mit Arbeit verbringen? Unabhängig von Ihrer Antwort ist die Tatsache, dass Sie sich während Ihres Arbeitstags und Berufsleben irgendwo zwischen Qual und Ekstase befinden und hin und her bewegen. Von Natur aus strebt der Mensch lieber nach freudigen, erfüllenden und spaßvollen Erfahrungsmomenten, als nach harten Performancezielen. Spaß und Vergnügen könnten wir daher auch im Business Kontext als erstrebbares Ziel per Definitionem ansehen. In diesem Zusammenhang gibt es noch eine dritte entscheidende Größe, das organisationale Lernen. Lernen und Erfolg/Leistung bedingen sich ebenfalls gegenseitig. Lernen ist die Fähigkeit, welche es dem Unternehmen und den darin arbeitenden Menschen, sich an Veränderung und Wandel anzupassen.
Performance, Vergnügen und Lernen stehen in  einem Dreiecksverhältnis zueinander, beeinflussen sich gegenseitig und sind maßgebliche Einflussgrößen des Unternehmens. Die Unternehmensleistung über einen längeren Zeitraum nicht nur aufrecht und konstant zu halten, sondern diese zu steigern, geht nur, wenn Freude und Lernen seitens der Mitarbeiter und Führungskräfte vorhanden sind. Eine Arbeit bei der man nicht von innen heraus motiviert ist und bei der man persönlich aufgehen kann, bei der wird das individuelle Leistungslevel bald in den Keller sinken. Es ist ersichtlich, wie wichtig Freude und Lernen in Bezug auf Leistung und Erfolg eines Unternehmens sind! Diese stehen wiederum in Zusammenhang zu individueller Psyche, Geist und Geisteshaltung.

Input

Positive Psychologie, Mentaltraining, Visualisierungstechniken, Affirmationen, Erkenntnis aus anderen Geisteswissenschaften

Wie beeinflusst Geist die Materie? Wie arbeite ich mich der geistigen Welt zusammen? Bestellung beim Universum? Was ist Energie? Wie wirkt Energie? Wie stark ist meine Gedankenkraft? Wie kann ich geistig meine Unternehmensziele beeinflussen? Gehirn umprogrammieren? Welche Glaubenssätze habe ich? Was halte ich für wahr? Machbar? Realisierbar? Grenzen? Welche Glaubenssätze stehen meinem Ziel entgegen? Begrenzen es? Fördern es? Wie hängen meine psychische Verfassung, mein Geist und meine Leistung zusammen? Dreieck Performance, Vergnügen, Lernen? Gesetz von Ursache und Wirkung? Geistige Gesetze? Law of Attraction? Resonanz? Resilienz? Woraus besteht meine Psyche? Was sind meine Bausteine? Mein Inneres Team, meine Hauptstimmen? Archetypen? Die des Unternehmens?

Ganz pragmatisch betrachtet wird der schädliche Input auf das Unternehmen und seine Mitarbeiter ausfindig gemacht, festgestellt was er bewirkt, um anschließend den neuen korrigierenden Input zu finden, das Gehirn der Mitarbeiter bzw. des Unternehmens neu verdrahtet und die Behinderung aufgehoben. Identifizieren sich die Mitarbeiter bzw. das Unternehmen mit etwas zu sehr, könnte dies problematisch sein, denn Identifikation hat meistens mit Einseitigkeit zu tun und jede Einseitigkeit des Unternehmens oder im Unternehmen hat ihren Preis. Das Unternehmen ist nicht in seiner vollen Kraft, Power und seinem Potenzial. Durch Loslassen und Erneuerung entsteht Raum, Freiheit und Erfolg.